Puzzle



» Passwort vergessen?
 

Sie befinden sich hier: puzzlekatalog » Puzzle-Forum » Rund ums Thema "Puzzle" » World Puzzle Days 2018 - Der Event für P...

Foren-Suche

Kontakt & Impressum

Rund ums Thema "Puzzle"

Neues Thema erstellen

World Puzzle Days 2018 - Der Event für Puzzlespieler aus der ganzen Welt seit 2013!

Hallo liebe Begeisterte des Puzzlespiels!

Habt ihr schon jemals etwas von den WORLD PUZZLE DAYS gehört?

Ich habe euch ein kurzes 10-minütiges Video mit deutschen Untertiteln gemacht, mittels dem ihr in Kürze einen relativ guten Überblick über diese sehr umfangreiche Veranstaltung für Puzzlefreunde aus aller Welt bekommen könnt.
Dieses Video ist hier abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=efHBdZOOyzA

Ich möchte euch mittels diesem Thread alle herzlichst einladen, bei den World Puzzle Days 2018 Teil einer weltweiten Puzzlegemeinschaft zu werden und jede Menge Spaß zu haben.

Vielleicht auch ein kurzer Einblick ohne dem Video...

Die World Puzzle Days (kurz: WPD) gibt es seit nunmehr 2013 und finden heuer zum bereits sechsten Mal statt.
Es spielten dabei bereits über 1350 verschiedene Spieler aus 60 verschiedenen Staaten mit. Man kann als Einzelspieler oder auch im Team mit seinem Partner oder Kind bzw. einem Freund teilnehmen.
Die WPD laufen jedes Jahr 59 Tage lang vom 1.01. bis zum letzten Februartag. Also in Schaltjahren gibt es einen Tag Bonus um sein Ziel zu erreichen.

In den WPD haben die Spieler freie Wahl ob ihres Puzzles, ihrer bevorzugten Puzzlemarke und -in begrenztem Umfang- der Anzahl der Teile ihrer Puzzles. Die Spieler dürfen dabei Puzzles von 1000 bis 6000 Teile und einige Großpuzzles puzzeln.
Die erlaubten Großpuzzels sind jene, die in einzelne abgeschlossene Bilder unterteilt sind (Typ Ravensburger 18000 "Fensterrahmen", Keith Haring oder 40320 Disney), welche in eigenen Tüten verpackt sind und dabei eine Teileanzahl zwischen 1000 und 6000 haben.
Also zum Beispiel eine Tüte des 40320 Disney Puzzles hat 4032 Teile und zeigt ein abgeschlossenes Bild. Das ist okay. Eine Tüte eines 13224 Clementoni hingegen zeigt nur einen Bildausschnitt und ist somit nicht für die WPD qualifiziert.

Jeder Spieler darf bei den WPD so viele Puzzles wie er möchte und kann zusammenbauen. Es gibt dabei kein Limit. Der Rekord liegt aktuell bei 54399 Teilen einer Spielerin aus Mexiko. Ihr persönliches Ziel ist für die WPD 2018 eine Marke von 59000 Teilen. Also jeden Tag ein 1000-tlg. Puzzle zu schaffen. Es darf aber gerne jeder Spieler die WPD gemütlich angehen. Es geht nicht darum, den Schnellsten oder Besten zu küren. Jeder spielt bei den WPD, wie es ihm persönlich gefällt.

Die zusammengebauten Teile eines jeden Spielers werden registriert und kommen auf verschiedene Konten. Erstens ein Konto des Spielers; zweitens ein Konto des Landes, in dem der Spieler spielt; drittens ein Konto seiner Stadt; viertens kann sich jeder Spieler bei der Anmeldung für bis zu vier Fun-Gruppen entscheiden, auf welche seine Puzzleteile später (ungeteilt!) addiert werden. Spielt ein Münchner also in den WPD und baut ein 1000er und ein 3000er zusammen, hat dieser Spieler 4000 Teile auf seinem Spieler-Konto, "Deutschland" und "München" bekommen auch 4000 und wenn er zum Beispiel bei den Fun-Gruppen "Puzzlekatalog -
Deutschland" wählt, bekommt der Puzzlekatalog ebenfalls diese 4000 auf sein Konto. Die Teile aller Spieler, die bei den Fun-Gruppen "Puzzlekatalog - Deutschland" auswählen, werden auf diesem Konto addiert und es gibt weltweite Rankings, in denen man schauen kann, ob die "Kollegen" aus Spanien oder Brasilien mehr oder weniger schaffen. Spielt ein anderer in Köln und baut 3000 zusammen, hat Deutschland bereits 7000 auf seinem Konto. Gezählt können nur fertiggestellte Puzzles werden.

Prinzipiell wird bei den WPD nicht der Schnellste gesucht. Gewinne (Puzzles) gibt es am Ende viele. Jedoch nur per Verlosung, wobei auch der Langsamste Gewinnchancen hat. Aber Rankings sind sehr wohl für viele Spieler das Salz in der Suppe.
Um Spieler, die von Rankings nichts wissen möchten, davon zu verschonen, werden diese Rankings an einem separaten Ort einmal wöchentlich bekanntgegeben. Im anfangs erwähnten Video seht ihr sehr schön die immense Auswahl an Statistiken und Rankings. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der eine versucht, seinen persönlichen Rekord von 15637 Teilen aus dem Vorjahr zu verbessern, der andere versucht im Team, sein Land unter die ersten drei zu pushen. Auch haben wir eine "Schlacht der Geschlechter", bei der Frau gegen Mann spielt. Da das Puzzeln ein Zeitvertreib von ca. 80:20 mehrheitlich von Frauen betrieben wird, werden dabei alle von Frauen zusammengebauten Teile durch die Spieleranzahl weiblicher Teilnehmer dividiert und das selbe bei den Männern, um einen Durchschnittswert "Teile/Spieler" zu bekommen. Hier steht es nach fünf Jahren übrigens 3:2 für die Männer und es geht dabei oft ganz schön knapp her.

Jeder Spieler bekommt ein eigenes Fotoalbum, in welches er seinen täglichen Fortschritt hoch lädt. Auf mindestens drei Fortschrittsfotos eines jeden Puzzles sollte ein "geheimes Symbol" zu sehen sein. Dieses wird erst am 31.12. am Spätnachmittag bekanntgegeben, damit niemand es vorher weiß. Es besagt auf den Fotos "dieses Puzzle wurde nicht schon vorher gebaut". Wobei man sehr wohl gebrauchte Puzzles wiederverwenden darf! Ist ein Puzzle fertig, lädt man das Foto des fertigen Puzzles nicht nur in sein persönliches Album, sondern auch in ein Album genannt MINE IS DONE und beschreibt das Foto mit Spielernamen, Titel, Marke und Puzzleteile (lt. Schachtel). Danach wird es von mir registriert und du erhältst deine Teile auf deine Konten. Puzzleteile eines Teams werden dabei durch die Anzahl der im Team spielenden Spieler ( :2 oder :3) dividiert. Teams sind in der Regel innerfamiliär und beliebt unter Pärchen, die gerne zusammen antreten möchten, oder Mütter, die mit ihrem Kind zusammen spielen.

Einmal wöchentlich gibt es große Statistiken über unser aller weltweite Bewegung, die schon erwähnten Rankings (an separatem Ort) und eine "Puzzleparade" der 40 Puzzles mit den meisten Likes der Vorwoche in einem Video. Damit hier aber nicht nur die Spieler mit den meisten Fans Chancen haben, mit ihrem Puzzle in dieses Video zu kommen, werden die 40 meistgelikten Puzzles von 40 verschiedenen Spielern genommen. Also 40 Puzzles - 40 Spieler. Wäre das drittplatzierte und das siebzehnte Puzzle im Video vom selben Spieler, würde nur das dritte genommen, das siebzehnte nicht. Dafür kommt der Spieler mit seinem Puzzle am 41. Platz ins Video rein, usw.

Deutschland ist im All-Time-Länderranking übrigens mit 486.138 Puzzleteilen an 7. Stelle, knapp hinter Spanien und vor Brasilien. Sein Landes-Rekord ist 234.656 Puzzleteile aus dem Jahre 2016 und die stärkste Spielerin ("Sci-Fi-Fan") baute 42.043 Teile in den WPD 2016 zusammen.
Sollte das für dich ein Anreiz sein, oder die Gelegenheit, mit Gleichgesinnten aus aller Herren Länder gemeinsam zugleich zu puzzeln und sich seine Fortschritte und fertigen Werke zu zeigen, dann schau doch einfach mal vorbei! Anmeldungen sind jederzeit möglich. Wir erwarten in der nächsten Ausgabe übrigens bereits unser 10.000.000stes Puzzleteil.

Eine Veranstaltung, die Spieler aus so vielen Ländern vereint, in deutscher Sprache abzuhalten, wäre etwas unangemessen. Man musste sich darauf einigen, sich in der internationalen Sprache Englisch zu verständigen. Die WPD bieten einen gewaltigen Blick über den Tellerrand hinaus. Es wurden bis dato über 300 verschiedene Puzzlehersteller und Puzzles aus der ganzen Welt gezeigt, da die Spieler bis auf Afrika aus allen Kontinenten teilnahmen und teilnehmen. Jeder kann bei jedem kommentieren, liken, Erfahrungsaustausch betreiben und neue internationale Puzzlefreundschaften gewinnen. Dein Englisch braucht kein super Englisch zu sein. (Das ist meines auch nicht.) Man kann sich immer auch wieder mit Emoticons oder dem Google-Übersetzer helfen, und normales Schulenglisch ist absolut mehr, als von Spielern gewisser anderer Länder geboten wird.

Gespielt wird übrigens (noch) auf Facebook in der Gruppe "World Puzzle Days 2018". Die Rankings gibt es in der Gruppe "World Puzzle Days - Statistics". Geplant ist eine eigene Webseite. Diese wäre aber sehr aufwendig, profund (ähnlich "Runtastic") und es fand sich bis dato noch kein Sponsor, der diese Seite ermöglichen würde. Viele Spieler verschwanden auch, als sie von den "ungeheuerlichen" 12 Euro Spielgebühr für all die Arbeit erfuhren. Wodurch der geplante Seitenbau nicht nur nach hinten verschoben, sondern sein Sinn sogar in Frage gestellt wurde. (Zum Vergleich: Ein Sportler gibt 25 Euro ohne Bedenken für die Teilnahme an einem Halbmarathon, der ihm gerade mal 2 Stunden Spaß bietet. Du spielst 59 Tage lang für 12 Euro.) Also somit sind die WPD notgedrungen noch auf Facebook zu finden und genießen.


Jedermann im Puzzlekatalog ist herzlichst eingeladen, bei dieser einzigartigen internationalen Puzzleveranstaltung, bei der man nicht mal aus dem Haus und sich wo hin begeben muss, teilzunehmen und "für sein Land zu kämpfen". :D

Facebook > Gruppe: World Puzzle Days 2018

Herzlich willkommen!
Günther

World Puzzle Days 2018 - Der Event für Puzzlespieler aus der ganzen Welt seit 2013!

von Guenther am 11.12.2017, 20:34 Uhr




Antwort abgeben

Sie müssen eingeloggt sein, um eine Antwort abgeben zu können.

Sie sind noch kein Mitglied der puzzlekatalog.de-Community?

Dann hier kostenlos registrieren!

Bereits Mitglied? Hier einloggen:

E-Mail-Adresse:
Passwort:
 

nach oben